Informationspflichten gemäß Artikel 13 DSGVO

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (kurz „Daten“) daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen
Bestimmungen. Mit dieser Datenschutzerklärung wollen wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten in unserem Unternehmen und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und
Rechte umfassend im Sinne des Artikels 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung informieren.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlich ist die heiloo Getränkemärkte GmbH, Lindenstraße 7 in 09241 Mühlau
Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist
Herr Christian Blume
Projekt 29 GmbH & Co. KG
Ostengasse 14
93047 Regensburg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0941-2986930

2. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu unseren Kunden (das heißt, direkte Kunden oder Warenempfänger, die wir auch im Auftrag Dritter beliefern, und im
Folgenden als „Kunden“ bezeichnen.) Weiterhin verarbeiten wir Daten, die wir im Rahmen Ihrer Bewerbung oder Ihrer Mitarbeiterschaft
von Ihnen erhalten haben, sowie Daten unserer Lieferanten und von sonstigen Geschäftspartnern.

Zu den personenbezogenen Daten zählen:
Ihre Stamm-/Kontaktdaten, hierzu zählen bei Kunden zum Beispiel: Vor- und Zuname, Adresse, Geburtsdatum, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Fax,), Bankdaten, die
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Ausweisdaten, Bonitätsdaten, sowie Absatzzahlen.

Bei Bewerbern und Mitarbeitern zählen hierzu zum Beispiel: Vor- und Zuname, Adresse, Kontaktdaten, (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Fax), Geburtsdaten, Daten aus Lebenslauf und
Arbeitszeugnissen, Bankdaten, Bildaufnahmen.

Bei Geschäftspartnern zählen hierzu zum Beispiel die Bezeichnung ihrer rechtsgeschäftlichen Vertreter, Firma, Handelsregisternummer, Betriebsnummer, Adresse, Umsatzsteuer-
Identifikationsnummer, Ansprechpartner-Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Fax), Bankdaten, Absatzdaten.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch folgende sonstige personenbezogene Daten:

  • Informationen über Art und Inhalt von Vertragsdaten, Auftragsdaten, Umsatz- und Belegdaten, Kunden- und Lieferantenhistorie sowie Beratungsunterlagen,
  • Werbe- und Vertriebsdaten,
  • Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit uns (zum Beispiel: IP-Adresse, Log-in-Daten),
  • sonstige Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (zum Beispiel in Kundengesprächen) erhalten haben.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz 2018 in der jeweils geltenden Fassung.

4. Wer erhält meine Daten?

Wir teilen bestimmten Industriepartner (Herstellern/Vertreibern der von uns gelieferten Produkte) regelmäßig beziehungsweise auf Anfrage mit, welche unserer Kunden welche ihrer Produkte in welcher Menge bezogen haben. Übermittelt werden hierbei Kundenstammdaten (Name und Anschrift der Absatzstätte, Firma/Namen und gegebenenfalls Kontaktdaten des Betreibers, GLN,
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, gegebenenfalls Bezug zu einer Vertriebsstruktur) sowie Absatzdaten (Art und Menge der im betreffenden Zeitraum an die Absatzstätte gelieferten
Produkte des jeweiligen Industriepartners). Dies erfolgt zum einen zu Zwecken der Abstimmung von Außendienstbesuchen zwischen uns und dem Industriepartner ( sofern der Kunde auch Kunde des Industriepartners ist) oder der Vermittlung von Kontakten für den Kunden mit eventuell für diesen interessanten Industriepartnern sowie zur Erfassung, Abrechnung und Abwicklung der
gegebenenfalls zwischen dem Industriepartner und uns beziehungsweise dem Kunden getroffenen Vereinbarungen im Zusammenhang mit dem Bezug der Produkte beziehungsweise zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Geschäftsbeziehung. Zum anderen erfolgt dies im Interesse der Industriepartner zu Zwecken der besseren Marktbearbeitung, für Distributionsanalysen, zur
Vertriebssteuerung, zur Entscheidung über Marketing-/Vertriebsmaßnahmen und gegebenenfalls Unterstützung des Kunden, zur Erstellung von Verfügbarkeitsinformationen für Endverbraucher, zur
Plausibilitätsprüfung der Gesamtabsatzmeldungen, zur Marktforschung, gegebenenfalls zur Prüfung und Abrechnung von Konditionen mit uns etc. Bei organisierten Kunden erfolgt eine solche
Weitergabe auch an die jeweiligen Zentralen. Bei der Weitergabe der Daten bedienen wir uns teilweise der GEDAT Getränkedaten GmbH („GEDAT“) als Auftragsverarbeiter. Dieser übermitteln
wir zudem die oben genannten Kundenstammdaten zur Erstellung eines geprüften, eindeutigen und aktuellen Adressdatensatzes zu Absatzstätten als Basis für die oben genannten Datenverarbeitungen.
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1b) bzw. f) DSGVO.

Die übermittelten Daten werden bei den Industriepartnern und der GEDAT, gegebenenfalls zusätzlich mit weiteren diesen vorliegenden oder allgemein verfügbaren Daten zum Unternehmen und Vertriebsstrukturen, eigenverantwortlich verarbeitet. Teilweise setzen diese hierbei Auftragsverarbeiter ein. Die Adressen der GEDAT, der Industriepartner und deren Datenschutzbeauftragter sind abrufbar unter: http://www.gfgh-industriepartner.de.

Eine Weitergabe der oben genannten Daten erfolgt zudem im wirtschaftlichen Interesse zur Stärkung der Verhandlungsposition beziehungsweise zur Abrechnung von Konditionen
gegebenenfalls im Rahmen der Verhandlungen auch an Industriepartner. Auch bei dieser Weitergabe bedienen wir uns teilweise der GEDAT oder eines anderen Dritten als Auftagsverarbeiter. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung sowie im Rahmen der Rechtsverfolgung können Behörden und Gerichte sowie externe Auditoren Empfänger Ihrer Daten sein. Darüber hinaus können zum Zweck der Vertrags- und Geschäftserfüllung Banken, Auskunfteien und Dienstleister Empfänger Ihrer Daten sein.

5. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland übermittelt?

Grundsätzlich werden von uns keine Daten an ein Drittland übermittelt, Eine Übermittlung findet im Einzelfall nur auf Grundlage einer Geschäftsbeziehung zu einem Lieferanten oder Geschäftspartner statt.

6. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre Daten bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der geltenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (etwa aus dem Handelsgesetzbuch, der
Abgabenordnung, oder Arbeitszeitgesetz); darüber hinaus bis zur Beendigung von allen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. Die Industriepartner beziehungsweise die GEDAT für maximal 10 Jahre nach der letzten erfassten Absatzmeldung zu der Absatzstätte, beziehungsweise ebenfalls nach den vorgenannten Kriterien.

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein
Recht auf Datenübertragbarkeit und auf Beschwerde gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzsrechts.

Recht auf Auskunft:
Sie können von uns eine Auskunft verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.

Recht auf Berichtigung:

Verarbeiten wir Ihre Daten, die unvollständig oder unrichtig sind, so können Sie jederzeit deren Berichtigung beziehungsweise deren Vervollständigung von uns verlangen.

Recht auf Löschung:
Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift. Bitte
beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, zum Beispiel im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten. Unabhängig von der Wahrnehmung Ihres Rechts auf Löschung, werden wir Ihre Daten umgehend und vollständig löschen, soweit keine diesbezügliche rechtgeschäftliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Pflichten und Rechte des Betroffenen
Sofern wir personenbezogene Daten beim Betroffenen erheben, müssen uns nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne die Bereitstellung dieser Daten werden wir die betreffende Geschäftsbeziehung nicht begründen und durchführen können.

Der Betroffene hat gegenüber uns sowie den Industriepartnern beziehungsweise der GEDAT ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 15-21 DSGVO), gegebenenfalls auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 7 DSGVO) sowie auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77
DSGVO).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok